slider_hostel
blockHeaderEditIcon


Sprachauswahl
blockHeaderEditIcon

 

hauptmenue
blockHeaderEditIcon

top_costaricablog
blockHeaderEditIcon

Reisetagebuch Costa Rica 2017

Am 22. September sind wir, Jesse, Geri, und Angela aufgebrochen, um uns mal in Mittelamerika umzusehen.

In der Folge kommt hier eine Reihe von Reiseberichten zusammen - die Updates zuerst....

Es ist ein chilliger Tag angesagt, das Wetter ist bewölkt, es sind wieder einmal grosse Hurricanes am entstehen, diesmal auf der Pazifikseite. Dies betrifft uns nur indirekt, aber die Distanz ist nicht weit und wir haben doch wenig Regen und Wolken. Wir warten doch bis Mittag, gehen dann mit einem Führer zu einem mega schönen Strand schnorcheln. Wir haben Glück, das Wetter beruhigt sich und wir haben gute Bedingungen. Der Strand ist weiss, die Korallen genial, die Farbenpracht ist beeindruckend und wer es wagt bis an den Anfang des Riffs zu schwimmen wird mit einem Blick in die Tiefe belohnt... ganz schön beeindruckend, diese unendliche blaue Sicht in die Tiefe des Meers... kommt gerade ein grosser Fisch? Oder vielleicht sogar eine Meerjungfrau? :-)) Einfach eindrücklich und ich bleibe auf jeden Fall auf dem schützenden Riff. Wir sehen Fische in allen Farben, sogar eine Languste zeigt ihre Fühler. Der Heimweg ist genial, unser Führer zeigt uns die Schönheit der Insel, es hat malerische Strände, Türkis Wasser und nur ab und zu ein kleines Hotel. Unberührte Natur so weit das Auge reicht.
Am Abend gehen wir nach Boccas, der grösseren Stadt auf der Hauptinsel, ist genial, echt Karibik mit farbigen Häusern, lachenden Einwohnern. Hier sind fast alles Indios. Das Nachtessen nehmen wir dort direkt am Wasser und zum Shoppen ist es meeega cool. 
comments powered by Disqus
fusszeile-menue
blockHeaderEditIcon

Username:
User Login
Your Email
*